HAUS GASS 2.0

Dieses Haus im steirischen Mürztal wurde im Jahr 2002 in Massivholzbauweise erbaut und im Jahr 2019 mit einem Schlafzimmer im Obergeschoß erweitert.
Der einfache Grundriss erlaubt eine ausgezeichnete Nutzung für die Jungfamilie.
Auf der Nordseite befinden sich die Zufahrt sowie der Eingang zum Erdgeschoß.

An der Nordseite reihen sich Nutzräume mit kleinen Fassadenöffnungen aneinander. Entlang der Südseite sind die Hauptwohnräume mit Aussicht ins Tal angeordnet. Die vorgelagerte Terrasse, teilweise mit beschattender Pergola, gibt vielfältige Nutzmöglichkeiten für diese Räume. Nach Westen ist dem Wohnraum ein Wintergarten für die Zitruspflanzen der Bauherrin angegliedert. Auch hier befindet sich noch eine mit Weinranken bewachsene Pergola. Über eine Außentreppe gelangt man in den liebevoll gepflegten Nutz- und Ziergarten der Hausfrau.

Der spätere Aufbau aus KLH-Massivbauweise beherbergt das 22 m2 große Schlafzimmer der Eltern. Die Treppe ins Obergeschoss wurde geschickt so eingefügt, daß kein Funktionsverlust des Erdgeschossraumes entsteht. Dieser Bauteil mit einem Satteldach quer zum Hauptdach wiederholt ein in der Steiermark gebräuchliches Baumotiv mit großzügigem Südfenster, sowie einem kleineren Ost – und Westfenster. Hier möchte man jeden Morgen mit einem Sonnenstrahl aus dem Osten wachwerden! Die südliche Dachfläche wird eine Photovoltaikanlage erhalten, die die Energiekosten in der Zukunft merklich senken wird.

Von der Jungfamilie bis zum alleinstehenden Großelternpaar, hier lässt es sich immer angemessen und in der unmittelbar erlebbaren Naturschönheit der Umgebung wohnen.

Text: CB

Standort:

Steiermark Gemeinde: St. Lorenzen

Grundstücksgröße:

791 m2

Wohnnutzfläche:

22 m2

Bauweise:

Massivholzkonstruktion

Heizwärmebedarf:

54,50 kW/m2K

Heizsystem:

Bestand

Bauzeit:

12 Wochen

Fertigstellung:

2019